Radfahren liegt im Trend. Das lässt sich auch sehr gut am Straßenbild in deutschen Großstädten erkennen. Nicht nur die städtischen Verwaltungen bauen stetig die Radwege aus, auch Überland findet man das gleiche Phänomen. Das ist es wahrlich, denn noch vor zehn Jahren hätte wohl niemand an einen Fahrrad-Boom in Deutschland gedacht. Das hat verschiedene Gründe. Ein Grund liegt mit Sicherheit an der verbesserten Infrastruktur, welche Radfahrer nun nutzen können. Der Sicherheitsaspekt war den Radfahrern immer sehr wichtig und fällt nun aufgrund vieler baulicher Infrastrukturmaßnahmen weg. Es hat sich aber auch beim Rad selbst sehr Vieles zum Positiven gewendet. Denken Sie nur an die Technologisierung der Fahrräder. Das E-Fahrrad ist eine technische Errungenschaft, die in der heutigen Form vor Jahren noch unvorstellbar war. Mit geringen Akku-Ladezeiten und langen Laufzeiten lässt sich das Fahrrad auch zum überregionalen Fahren sehr gut nutzen.

Fahrradreisen auch für die ältere Generation eine Option

Viele ältere Personen nutzen das Fahrrad aus diesem Grund auch für eine neue Art des Urlaubes. Gerade die ältere Generation hat beim E-Fahrrad einen zusätzlichen Sicherheitspolster. Sollten einmal die Kräfte für die letzten Kilometer nicht mehr ausreichen, dann wird einfach der E-Motor aktiviert. Wenn Sie bereits in der Vergangenheit einen Urlaub mit bzw. auf dem Fahrrad absolviert haben, werden Sie diese Erleichterung vermutlich mit vielen Lesern und Leserinnen teilen können. Es hat sich wohl auch deshalb ein neuer Trend zum Radurlaub entwickelt. Der Wunsch nach Fitness während des Urlaubs ist vom Prinzip her nichts Neues. Dennoch sollte ein solcher Urlaub nicht in Stress ausarten.

Urlaubsideen für den Fahrradliebhaber

Der E-Motor vermittelt ein Gefühl zusätzlicher Sicherheit wie man es vielleicht auch auf den schönsten Fahrradstrecken Deutschlands schätzen kann. Zu den bekanntesten Fahrradstrecken gehört der Donauradweg mit einer Strecke von fast 3.000 Kilometern. Seit gut 35 Jahren zählt der Fernradweg nun zu den beliebtesten Fahrradwegen in Deutschland. Er zeichnet sich durch die Schönheit der Landschaft und dem gemäßigten Verlauf aus. Landschaftlich präsentiert sich der Donauradweg sehr variabel. Die Strecke bietet einen universellen Eindruck der Donaulandschaft. Von reißenden Flüssen bis hin zu hohen Kalkfelsen erblicken Sie auf ihrer Radurlaubes alles Schöne. Der Donauradweg kann als exemplarisches Beispiel gesehen werden für jene faszinierenden Naturschauspiele die man auf dem Fahrrad am besten bezeugen kann.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr
_ga,_gid,_gat