Die Urlaubssaison naht und wir freuen uns schon auf die schönste Zeit im Jahr. Am Strand möchten wir natürlich eine gute Figur machen und das geht am besten in einem angesagten Bikini. Doch welche Bikini Styles sind 2022 Trend? Welche Bikiniformen gibt es und für wen sind sie geeignet?

Bikiniformen für jede Figur

Bikinis gibt es in verschiedenen Formen. Jede Frau weiß, dass es vor allem beim Oberteil auf die Form ankommt. Sie gibt unserer Brust einen guten Halt und lässt unser Dekolleté zauberhaft aussehen. Die Form sollte zum Figurtyp passen. Frauen mit femininer Figur und großer Oberweite brauchen einen anderen Bikini als Frauen mit sportlichen Formen und kleinen Brüsten.
Glücklicherweise bieten immer mehr Labels Oberteile und Höschen separat an. Das ist auch deswegen vorteilhaft, weil viele Frauen eine unterschiedliche Größe für Ober- und Unterteil brauchen. Besonders schön und individuell zusammenstellbar sind u.a. die Bikinis von Hunkemöller.
Hier sind die wichtigsten klassischen Bikiniformen, die Jahr für Jahr immer wieder in neuen Designs in den Läden zu finden sind:

Der Triangel Bikini – praktischer Klassiker mit guter Passform

Bei einem Triangel Bikini bedecken zwei Dreiecke aus Stoff die Brust. Die Dreiecke selbst sind auf ein Band aufgefädelt. Ein Triangel Bikini wird im Nacken und am Rücken gebunden. Der Bikini kann so individuell angepasst werden. Wichtig ist beim Kauf darauf zu achten, dass die Dreiecke die Brust vollständig bedecken.
Triangel Bikinis haben einen guten Halt und sind auch für Frauen mit mittelgroßer bis etwas größerer Oberweite geeignet. Sie stehen aber auch Frauen mit sportlicher Figur gut, da sie einen leichten Push-up Effekt haben.

Der Bandeau Bikini – elegant aber nicht für jede Frau geeignet

Der Bandeau Bikini ist die weiblichste und klassischste Bikiniform. Es gibt ihn etwa seit den 1960er Jahren. Der Bandeau Bikini ist wie ein breites Band aus Stoff gearbeitet, das horizontal über beide Brüste verläuft. Der Klassiker ist schulterfrei, der Stoffstreifen wird nur über einen Verschluss am Rücken befestigt. Es gibt inzwischen aber auch Bandeau Bikinis mit Nackenband für etwas mehr Halt.
Bandeau Bikinis wirken sehr elegant und haben einen schönen Retro-Charme. Sie lassen die Brust aber eher etwas kleiner wirken, einen Push-Up Effekt gibt es hier also nicht. Außerdem gibt diese Bikiniform einer größeren Brust nicht genügend Halt.

Der Bügel Bikini zaubert ein Traum Dekolleté

Frauen, die sich ein aufregendes Dekolleté wünschen, können zum Bügel Bikini greifen. Er ist wie ein Bügel BH mit stabilisierenden Bügeln gearbeitet. Die Bügel-Cups geben der Brust einen sehr guten Halt, auch in großen Größen. Bügel Bikinis gibt es auch mit kleinen oder größeren Einlagen aus Schaumstoff oder Silikon für einen extra Push-up Effekt.

Der Neckholder Bikini ist ideal für große Größen

Der Neckholder Bikini ähnelt vom Prinzip her dem Triangel Bikini, allerdings sind die Stoffelemente meist größer und etwas anders geformt. Der Neckholder Bikini hat im Rücken einen Verschluss und wird im Nacken gebunden. Er ist individuell anpassbar und bietet auch bei großer Brust genügend Halt. Neckholder Bikinis gibt es mit unterschiedlichen Cupformen und auch mit Push-up Effekt.

Diese Bikinis sind 2022 angesagt

2022 gibt es wieder viele aufregende Bikinis. Zu den absoluten Must Haves in diesem Jahr gehören Neckholder Bikinis mit auffälligen Schleifen im Nacken. Sogenannte Bondage Bikinis sehen am besten in gedeckten Farbtönen wie Schwarz und Dunkelblau oder in Weiß aus.

Außerdem sind Bikinis im Stil der siebziger Jahre wieder angesagt. Der Hippie Look ist also 2022 wieder an unseren Stränden zu sehen. Egal ob Retro Blumenmuster oder Häckel Look – Hippie Bikinis sind vor allem eines: farbenfroh und bunt.

Neben bunten Bikinis sind in diesem Jahr besonders auffällige Modelle mit Glitzer und Pailletten zu finden. Solche funkelnden Bikini Oberteile werden nicht nur am Strand getragen, mit einem kurzen Rock oder Shorts wird daraus cooler Look für den Abend oder die Beach Bar.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.