Weltreise Kosten. 3 Kostenblöcke, die Du auf dem Schirm haben solltest!

weltreise kosten
Werbung

Die Weltreise beginnt. Die Kosten im Blick?

Endlich ist es soweit. Das grosse Abenteuer beginnt, die Weltreise steht bevor, die Vorfreude ist groß. Doch noch innerhalb der Planung der Weltreise werden die Kosten der Weltreise bzw. die entsprechende Festlegung des Reisebudgets ein wichtiger Punkt auf Deiner Liste sein. Dieser Beitrag dreht sich also mal weniger um all die schönen Reise – Destinationen auf dieser Welt als vielmehr und ganz pragmatisch einzig um die Kosten, die Du berücksichtigen musst, wenn Du eben diese sehen möchtest. Wo kann man sparen, was ist ein Kostentreiber und was gilt es zu berücksichtigen. Hier erfährst Du es.

Werbung

Kosten auf der Weltreise, die so sicher wie das Amen in der Kirche sind.

Es gibt so manche Kosten auf bzw. schon vor Deiner Weltreise, die selbst der größte Sparfuchs, der alle Tricks zum Kosten sparen kennt, nicht vermeiden können wird. Zu den sicheren Kosten und fixen Kosten noch vor der Weltreise, gehören so zum Beispiel:

Kosten, die wohl fix sind und noch vor der Weltreise anfangen:

  • Visa und Pässe
  • international gültiger Führerschein
  • entsprechende Impfungen für die jeweiligen Länder
  • Bürokratie – so zum Beispiel bei der Aufgabe des Wohnsitzes
  • Ausrüstung für die Reise

Kosten, die auf der Weltreise anfallen

Kosten Weltreise: Zugegeben. Die oben genannten Kosten, die Du auf jeden Fall einplanen solltest, werden wenig überraschen, da jedoch die Kosten auf der Weltreise selbst weit schwerer wiegen, gehen wir eher auf eben jene ein und eben hier gibt es auch so manche Möglichkeit zum Kosten Sparen. Laufende Kosten können zum Beispiel sein:

  • Flüge und andere Transportmittel
  • Verpflegung
  • Unterkünfte

Spartipps, um die laufenden Kosten zu senken

Im folgenden möchten wir Dir den einen oder anderen Tipp geben, wie Du auf der Reise Deine Kosten senken kannst. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich schon hier und da einiges sparen. Schauen wir uns die Punkte, doch mal im Detail an, um Dir Kosten auf Deiner großen Welt Reise zu sparen.

Flüge und andere Transportmittel

Wie spare ich Kosten bei den Flügen?

Da sind sie wieder – die berühmten Around the World Tickets, von denen jeder digitaler Nomade spricht. Das digitale Nomadentum ist in wie nie. Schliesslich lockt die Freiheit und die große weite Welt. Kein Wunder also, dass auch Reisebüros dieser Welt diesen Markt für sich entdeckt haben. Uns do gibt es inzwischen einige Anbieter, die sich auf diese Around the World – Tickets spezialisiert haben. Hier lässt sich gut das Ticket für die Weltreise basierend auf den Reisedestinationen buchen. Einmal um die Welt bitte und dabei Kosten auf der Weltreise sparen. Hier nur einige Anbieter für günstige Around the World Tickets:

  • Travel Overland
  • Star Alliance
  • Statravel

Diese Art der frühzeitigen Ticketplanung spart Kosten. Allerdings gibt es auch bei diesen Tickets einige Einschränkungen, die es zu beachten gilt. Also sollte vor allem zunächst die genaue Route geplant festgelegt sein, bevor es an das Buchen der Tickets geht. Nicht immer ist man flexibel mit einem Around the World Ticket. Bei den Flügen allgemein gilt: Wer spontan bucht, zahlt definitiv mehr!

Was in Sachen Taxi beachten?

Andere Länder, andere Sitten, andere Preise. Es ist wichtig, sich vor dem nächsten Trip zum nächsten Ort bestens über die Gegebenheiten vor Ort zu informieren. Das gilt vor allem auch in Sachen Taxi. Kaum ein Fortbewegungsmittel birgt derart viel Abzock – Potenzial wie die Fahrt im Taxi, weshalb man hier besonders auf der Hut sein sollte. Im Bestfall kennt man die lokalen Preise, die Entfernungen zum Zielort und vereinbart einen Fixpreis – wenn möglich – und dies noch vor dem Einsteigen. 

Was sollte man bei der Busfahrt beachten?

Nicht selten wirst Du auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen wollen. Wenn Du nun mal wieder auf einer längeren Busfahrt unterwegs bist, und der Bus einen Stop macht, solltest Du in jedem Fall den Fahrer gut im Blick haben. Du solltest Dein Gepäck stets im Blick haben und wenn der Fahrer wieder einsteigt, ebenfalls einsteigen. Noch vor der Reise per Bus solltest Du genau planen, um eventuell günstige Tickets zu ergattern oder gänzlich alle Alternativen zum Bus in Sachen Preis geprüft haben. Der Bus ist natürlich nicht die schnellste Art zu reisen, doch bei einer Reise gilt fast immer: Langsames Fortbewegungsmittel = günstiger Preis. Vor dem Flieger und Co. also stets die Möglichkeit einer Busreise in Betracht ziehen. So sind zum Beispiel die amerikanischen Greyhound Busse eine wundervolle Art, um die USA zu bereisen und von A nach B zu kommen.

Kosten bei der Verpflegung auf Weltreise sparen

Bei der Verpflegung gilt für jedes Land dieser Welt zunächst, dass all jene die selbst Kochen am meisten sparen können und werden. Wer also einen schmalen Geldbeutel sein eigen nennt, sollte selbst für das Essen Machen verantwortlich sein. Nicht selten ärgert man sich, weil man erst am dritten Tag einen günstigeren Supermarkt für die Verpflegung entdeckt. Im Bestfall habt Ihr bei anderen Bloggern recherchiert wo man wie günstig am jeweiligen Ort einkauft. Versucht teure Restaurant Besuche zu vermeiden und recherchiert eher nach Geheimtipps vor Ort. Ein kleiner Tipp, der für Dich sicher nicht neu ist. Meist ist es dort am teuersten, wo sich die meisten Touristen tummeln. Nicht selten sind die Preise für Essen und Getränke zwei Strassen weiter schon deutlich günstiger als zum Beispiel nahe einer bekannten Sehenswürdigkeit.

Günstige Unterkünfte auf Weltreise. So sparst Du Kosten bei der Unterbringung

Airbnb kann jeder möchte man sagen, doch wir würden unserer Logik nicht folgen, wenn wir nicht als Kostensparpunkt Nummer 1 Airbnb und private Unterkünfte empfehlen würden, denn wie oben bereits beschrieben, spart jener viel Geld, der selbst das Essen macht. Meist benötigt man hier eine Küche und eben jene hast Du, wenn Du zumindest kurzzeitig Deine eigenen Vier Wände hast. Die ideale Möglichkeit um maximal günstig für die Unterkunft zu sorgen. Gleichwohl ob Hotel oder Airbnb, je zentraler Du wohnen wirst, desto teurer wird es meist für Dich. In Prag zum Beispiel war das private Vermieten von Wohnungen schon vor Airbnb und Co Gang und Gebe. Hier warten meist schon am Flughafen Privatpersonen darauf, Dir ihre Wohnung schmackhaft zu machen. Klar birgt dies einige Nachteile und Risiken, doch es ist wie gesagt, eine gute Option zur Unterbringung. Solltest Du  ein wenig außerhalb eine Bleibe finden, so bedenke auch, dass die Kosten für die Fortbewegung steigen, dies gilt es gegenzurechnen. Eine weitere Alternative für günstige Reisen waren schon immer und sind es noch die Hostels dieser Welt. Auch hier lässt sich günstig unterkommen, doch gilt zu beachten, dass hier nicht selten massive Einschränkungen in Sachen Privatsphäre zu erwarten sind. Wer kein Problem damit hat, mit anderen ein Zimmer zu teilen und Gemeinschaftsklo und Dusche nicht scheut, wird in einem Hostel gut aufgehoben sein. Inzwischen lässt sich mit all den Reisegutscheinen, die sich mit Glück auch gut kombinieren lassen, auch im Hotel gut unterkommen. Bei allem Kosten Sparen auf Weltreise, sollte manchmal auch ein wenig Luxus und Erholung für Dich drin sein. Übertreibe es nicht mit dem Sparen und genieße auch ausreichend. Klar ist aber, dass die Weltreise am wenigsten Spaß macht, wenn der Geldbeutel nur noch Hunger hat. 

Weltreise Kosten, die abseits dessen nicht vergessen werden sollten

Den meisten wird es klar sein, doch wenn die Ausrüstung, die Papiere, die Impfungen und all die Vorbereitungen abgeschlossen sind und ihr in den ersten Flieger steigt, um Eure Weltreise anzutreten, bedeutet das nicht, dass Eure laufenden Kosten abseits der Weltreise ein Ende finden. Auch zu Hause, wo auch immer das sein mag, fallen gewiss weiter Kosten an. Plant also früh, wie ihr zum Beispiel mit der Wohnung umgeht. Im Bestfall habt Ihr einen Untermieter für die Dauer Eurer Weltreise gefunden. Denkt daran eventuelle Abos zu kündigen, Euer Auto abzumelden und ausführlich Eure Versicherung auf den Prüfstand zu stellen. Macht Euch eine detaillierte Liste mit all den Kosten, die derzeit monatlich und jährlich anfallen und kündigt rechtzeitig, was gekündigt werden kann. Wir wünschen gute Reise und hoffen, dass wir Euch einige wertvolle Tipps geben konnten.